Berichte der Gruppe 2017


Am 03. September 2017 um 8:35 Uhr trafen wir uns vor der katholischen Kirche in St. Ulrich in Gröden. Mit 7°C ein kalter Septembersonntag, denn es hatte in der Nacht bis auf 1800 m herunter geschneit und der Schnee war liegen geblieben.


Am 2.7.2017 machten wir, eine kleine Wandergruppe, bestehend aus Anita, Sa- brina, Gerhard, Willi und Egbert, uns zu Fuß vom Arlbergparkplatz auf 1800 m auf zur Kaltenberghütte. Im Nebel und bei strömendem Regen ging es los.


Da die Temperaturen in Deutschland für das Klettern draußen an Ostern erfahrungsgemäß noch recht unfreundlich sind, planten wir schon im Winter eine Kletterwoche in Italien. Als Standort wählten wir Arco, ein Paradies für Kletterer, Radfahrer und Wanderer.


Gleich am Anfang unserer Tour freuen wir uns auf 1300 Höhenmeter  Aufstieg von Sölden zum Brunnenkogelhaus. Fred und Egbert absolvierten sie in rekordverdächtiger Zeit, während Sibylle, Traudel, Andreas und Reinhard den Bus durch das Windachtal bevorzugten.


Einen Kurztrip über das lange Wochenende vom 30. September bis 3. Oktober zu machen, war eine klasse Idee. Das sagten sich auch Alexandra, Elena, Gabi, Michael, Wiebke und Egbert und haben den Rucksack zu einer Allgäutour zusammengepackt.